Home
Lemmi Guitar Repairs
Equipment
Recording
Projekte und Termine
Gaestebuch
Impressum


Elektrogitarren


Epiphone Les Paul - Austausch des Sattels

Les Paul GG01

Les Paul GG02

Les Paul GG03

Mein Kunde Georg Punsch wollte den Sattel seiner Epiphone Les Paul ausgetauscht haben. Das habe ich natürlich gern getan.


Fenix Les Paul - Austausch des Toggle-Switch

Paula BB01

Paula BB02

Paula BB03

Mein Kunde spielt diese schöne Fenix Les Paul und hat sie günstig erworben - sie war ein Dachbodenfund und dementsprechend zu restaurieren. Der Toggle-Switch war defekt und auszutauschen.Ein paar Reinigungsarbeiten waren auch nötig und jetzt tut das Teil wieder. 


Fender Telecaster Custom - Umbau der Pickups

Tele-Alex01

Tele-Alex02

Tele-Alex03

Tele-Alex04

Tele-Alex05

Tele-Alex06

Tele-Alex07

Mein Kunde spielt diese Fender Telecaster Custom und hatte selbst Austauschpickups von Jess Loureiro eingebaut. Danach traten dann zwei Probleme auf: zum einen brummte das Teil ganz schön, zum anderen war der Sound in der Mittenposition total dünn. Das erste Problem war leicht zu lösen - er hatte schlichtweg vergessen, den Toggleswitch zu erden.

Das zweite Problem war witzig. Die Pickups laufen einfach gegenphasig, also mußte der Stegpickup von den Anschlüssen her genau anders herum als gedacht verlötet werden. Dummerweise hatte Meister Jess den schwarzen Draht mit der Erdung verbunden, so dass dann aus dem Pickup wegen Kurzschluß nichts mehr gekommen wäre. Also habe ich die Erdung extra gelegt und das Problem war gelöst. Was der Gute sich dabei gedacht hat, wird wohl unergründlich bleiben, auf Klang getestet haben kann er das jedenfalls nicht. Auf jeden Fall ist jetzt alles gut - die Telly brummt nicht mehr und der Sound ist in der Zwischenposition so voll, wie sich das gehört. 




Fender Stratocaster Replika - Halseinstellung.

Fender Strat CN01

Fender Strat CN02

Fender Strat CN03

Fender Strat CN04

Fender Strat CN05

Fender Strat CN06

Fender Strat CN07

Diese Fender Strat Replika gehört meinem Kunden Christian Nellinger. Ich weiß nicht, welcher Anfänger sich an der Einstellung versucht hat, aber da stimmte garnichts. Ein Shimming macht man grundsätzlich an den unteren Schrauben in Korpusrichtung, die Böckchen sollte auch gerade sitzen und die Federn symmetrisch. Egal, ich habe das Shimming rausgeworfen und den Hals sauber eingestellt - jetzt sitzt das Teil und ist auch wieder spielbar. 


Fernandes Gitarre - Austausch der Pickups gegen DiMarzio.


Fernandes HW01

Fernandes HW02

Fernandes HW03

Fernandes HW04

Fernandes HW05

Mein musikalischer Kollege Hendrik Winkels wollte andere Pickups in seine wunderbare Fernandes Gitarre haben, da die originalen Tonabnehmer nur auf Krawall gebürstet sind  - ein Satz DiMarzios sollte das Problem lösen.


Yamaha Gitarre - Stimmprobleme

Yamaha MD01

Yamaha MD02

Yamaha MD03

Mein musikalischer Kollege Marco Dühr spielt diese sehr schön gemaserte Yamaha SG Type Gitarre. Diese hat ein Bigsby-System und gute Klemm-Mechaniken - beides ist eigentlich ein Garant für Stimmstabilität. Allerdings war der Sattel zu eng und mußte etwas ausgeschliffen werden. Jetzt knarzt nichts mehr und die Gitarre hält die Stimmung.


Rocktile Stratocaster - Festsetzen des Tremolos und Griffbrettpflege

Rocktile01

Rocktile02

Rocktile03

Diese Gitarre gehört zum Werkstatt-Konzert-Team der Caritas Trier. Das Tremolo-System war instabil und wird ohnehin nicht genutzt - also habe ich das fixiert, was der Gitarre auch vom Klang her besser tut - und dann kam noch eine Griffbrettreinigung und auch auch die Einstellung dazu.

Squier Telecaster - Totalumbau


TK-Squiertele01

TK-Squiertele02

TK-Squiertele03

TK-Squiertele04

TK-Squiertele05

TK-Squiertele06

TK-Squiertele07

Mein Stammkunde Thomas Kaup spielt diese Squier Telecaster. Seine Intention war, alle Elektronik rauszuwerfen und nur den Humbucker im Steg direkt nach draußen zu haben. Das habe ich natürlich gern getan. Er hat ein eigenes Pickguard dafür angefertigt - das Ergebnis ist richtig gut und ich danke Thomas für seine beiden Fotos, die ich benutzen durfte, um den fertigen Zustand darzustellen.


Hagstroem Suede - Einbau eines Gentle Pots


Hagstroem-RB01

Hagstroem-RB02

Mein Kunde Ralph Bresser ist Schüler bei Christoph Haupers und er spielt diese Hagstroem Super Suede. Es sollte ein Gentle-Pot für die Lautstärkeregelung rein. Das Problem ist, dass die originalen Potis etwa ab Stellung 08 halbe Lautstärke haben und damit ein subtiles Regeln nicht wirklich möglich ist. Es gibt aber von CTS die Gentle Pots, die machen das sehr gut. Beziehen kann man diese bei ACY´s Guitar Lounge.

Den habe ich ihm eingebaut und schon klappt das - leider hat Ralph das gleiche Thema wie ich, Linkshänder zu sein und diese Potis klappen halt nur bei einer Rechtshänderschaltung - wir haben das dann so gelöst.



Gibson SG - Austausch der Elektronik

CL-SG01

CL-SG02

CL-SG03

CL-SG04

CL-SG05

Mein Kunde Chris Laros spielt diese schöne USA Gibson SG aus dem Jahr 2018. Leider baut Gibson inzwischen komplette Platinen ein, was Modifikationen und Austausch von Pickups so nicht mehr erlaubt. Daher hatte er die rausgeworfen und versucht, die Elektronik zu tauschen. Das führte trotz sehr sauberer Arbeit nicht zum Erfolg, weil die Verschaltung der Pickups auch anders ist. Wir haben dann Classic Gibson Potis und Orange Drops eingebaut und jetzt klingt das.


Tokai Strat - Austausch der Elektronik und Griffbrettpflege


CH-Tokaistrat01

CH-Tokaistrat02

CH-Tokaistrat03

CH-Tokaistrat04

CH-Tokaistrat05

CH-Tokaistrat06

Mein Stammkunde, professioneller Gitarrist und Gitarrenlehrer Christoph Haupers spielt diese sehr schöne Tokai Stratocaster aus den 90er Jahren. Zum einen wollte er die Pickups gegen Fender Noiseless ausgetauscht haben und zum anderen sollte ein Gentle-Pot für die Lautstärkeregelung rein. Er arbeitet sehr gern mit den Volume-Einstellungen. Das Problem ist, dass die originalen Potis etwa ab Stellung 08 halbe Lautstärke haben und damit ein subtiles Regeln nicht wirklich möglich ist. Es gibt aber von CTS die Gentle Pots, die machen das sehr gut. Beziehen kann man diese bei ACY´s Guitar Lounge.  Den habe ich ihm eingebaut und schon klappt das. Des weiteren wollte er die Schaltung, die ich auch in meiner Strat habe:

Dazu braucht man den Eyb Megaswitch E, der hat nämlich das sehr interessante Feature, dass er in Position 3 statt des mittleren Pickups (den benutzt einzeln sowieso niemand, schreibe ich mal einfach so ignorant) den Steg- und Halstonabnehmer parallel schaltet. Alle anderen Positionen bleiben so - und damit sind die Zwischensounds mit Hals/Mitte oder Steg/Mitte wie vorher.

Kurz zur Erklärung:

Pos. 1: Hals-PU
Pos. 2: Hals und Mitte-PU
Pos. 3: Hals und Steg-PU
Pos. 4: Steg und Mitte-PU
Pos. 5: Steg-PU 


Custom Strat - Einbau eines Push-Pull-Poti zur Pickupanwahl

GTR-Strat01


GTR-Strat02

Diese Strat spielt ein Kunde meiner Freunde bei GTR Customs - die Jungs haben eine neue Bundierung vorgenommen und dann wollte er noch die Option, über ein Push-Pull-Poti den Halspickup zusammen mit dem Stegpickup zu haben und gleichzeitig einen Coilsplit im Stegpickup. Das habe ich gern getan.


Restaurierung einer Fender USA Stratocaster

FM-Strat01

FM-Strat02

FM-Strat03

FM-Strat04

FM-Strat05

Mein Kunde Frank Müller besitzt diese schöne Fender USA Stratocaster. Die hing ein paar Jahre wohl in einem Keller herum und so sah sie auch aus - ich habe noch nie so ein verdrecktes Griffbrett gesehen. Also war eine komplette Grundreinigung angesagt. Dazu kamen dann natürlich eine generelle Neueinstellung und der Funktionstest. Jetzt ist sie wie neu.


G & L Telecaster - Austausch des Volumepotis

Telly-CH01

Telly-CH02

Telly-CH03

Telly-CH04

Telly-CH05

Mein Stammkunde und professioneller Gitarrist und Gitarrenlehrer Christoph Haupers spielt diese G & L Telecaster. Das Volumepoti kratzte und da half ein Austausch.


Fender Squier Stratocaster - Austausch des Volumenpotis

Squier-RB01

Squier-RB02


Mein musikalischer Kollege Ralph Brauner, professioneller Bluesmusiker und Gitarrenlehrer, spielt diese wunderbare Squier Strat aus den Anfangsjahren der 80er, als sie wirklich besser waren als die Fender Instrumente. Das Volumepoti war ausgeleiert - also kein großes Problem - jetzt ist wieder alles gut.


The Heritage Les Paul - Austausch des Stegpickups

Heritage-MD01

Heritage-MD02

Heritage-MD03

Heritage-MD04

Heritage-MD05

Heritage-MD06

Mein musikalischer Freund Metty Deutschen spielt diese schöne Heritage Les Paul. Leider hatte es den Stegpickup gerissen, eine Spule ist defekt. Wir haben uns dann für den Austausch durch einen Seymour Duncan SH4 entschieden. Der tut der Gitarre ausgesprochen gut und nun rockt das Teil wieder.


Gibson Les Paul Custom - Restaurierung

Paula TB01

Paula TB02

Paula TB03

Paula TB04

Paula TB05

Paula TB06

Paula TB07

Paula TB08

Paula TB09

Paula TB10

Mein Stammkunde Thomas Bebelaar spielt diese schöne Gibson Les Paul Custom aus dem Jahr 1985.  Damals wollte er auch einen Gitarrensynthie ansteuern, also haben wir das elektronische Innenleben mit einem Shadow Hexaphonic System darauf angepaßt. Aktuell war angesagt, die ganzen Sachen wieder rauszuwerfen und die Schaltung original zu gestalten. Das habe ich gern getan und die Klangregelung gleichzeitig mit Mustards optimiert. Dazu mußte natürlich auch die Bridge ausgetauscht werden und wir haben uns für eine Vintage 60 entschieden.

Da das Loch für den nun nicht mehr benötigten Schalter nicht gut ausgesehen hätte, hat er dazu einen Singlecoil-Split bekommen.


Gibson Les Paul Standard - Sattelkerben

Paulabernd01

paulabernd02

Mein musikalischer Kollege Bernd Bredin bei Electric Mud und Uwe Heil spielt diese sehr schöne Gibson Les Paul USA Standard. Er hatte das Problem, dass die Sattelkerbungen etwas zu eng waren und damit die Saiten beim Stimmen immer etwas klemmten und dann sprangen, was dazu führt, dass die Gitarre sich verstimmt. Mit etwas Schleifen ist das Problem gelöst. 


Diverse Arbeiten an zwei Instrumenten


RS-Ibanez-Pin

RS-Ibanez01

RS-Hoefner01

RS-Hoefner02

RS-Hoefner03

RS-Hoefner04

RS-Hoefner05

Hoefner-RS05

Mein Stammkunde Rudi Schäfer kam mit beiden zu Wartungsarbeiten vorbei. Bei seiner Ibanez AF105-NT-12-01 Jazzgitarre hatte sich der untere Gurtpin gelöst - neue Saiten und Einstellungsarbeiten samt Griffbrettpflege waren auch gewünscht. Bei der Höfner hatte es eine Mechanik gerissen. Da die alle schon recht schwergängig waren, habe ich den ganzen Satz gegen anständige Gotoh-Mechaniken ausgetauscht - und dazu kam natürlich samt neuer Saiten die Griffbrettpflege.


Fender USA Telecaster - Austausch des Pickguards

Ben-Tele1

Ben-Tele2

Mein Kunde Bennie Kramp ist seit kurzem stolzer Besitzer dieser schönen klassischen Fender USA Telecaster. So ein nettes White Perloid Pickguard läßt die Grande Dame des Twang noch etwas edler aussehen.....


Austausch des Stegpickups einer Gibson Les Paul


AS-1957T1

AS-1957T2

AS-1957T3

AS-1957T4

Aaron Gibson LP

Mein Kunde Aaron Schardong von der Band The Fals spielt diese dezente und schöne Gibson Les Paul Studio - an der Stegpostion war ein Gibson 490T eingebaut. Der klang ihm zu hart und er wollte einen Gibson PAF 1957T eingebaut haben. Das habe ich gern getan und siehe da, es klingt richtig nach alter Les Paul.


Anderson Custom Strat - komplette Restaurierung

Anderson1

Anderson2

Anderson3

Anderson4

Anderson5

Anderson6

Anderson7

Anderson8

Anderson9

Diese wunderschöne Tom Anderson Strat brauchte nach 30 Jahren mal eine Restaurierung. Dazu kam, dass sie gefallen war und irreparable Kratzer im Lack hatte. Nach Rücksprache mit meinem Kunden haben wir uns für eine Neulackierung entschieden und die haben meine Freunde von GTR Customs hervorragend geleistet. Die Elektronik wurde auch komplett erneuert und jetzt tut sie wieder.


Fender Strat - Austausch gegen Klemm-Mechaniken


Fstrat-TB1

Fstrat-TB2

Fstrat-TB3

Fstrat-TB4

Fstrat-TB5

Fstrat-TB6

Fstrat-TB7

Fstrat-TB8

Fstrat-TB9

Mein Kunde Thomas Bebelaar spielt diese schöne Fender Strat. Um die Stimmstabilität bei Einsatz des Tremolos zu verbessern, hatte er sich für Fender Locking Mechaniken entschieden - die habe ich ihm dann gern eingebaut. Da noch Vintage-Mechaniken auf der Gitarre waren, war es nötig, die Löcher von 8mm auf 10mm zu vergrößern und aus optischen Gründen die alten Schraublöcher zu verschließen - jetzt sieht das Ganze richtig gut aus.  


Fenix Gitarre - Austausch der Pickups und Einstellarbeiten

Fenix-RK1


Fenix-RK2

Fenix-RK3

Fenix-RK4

Fenix-RK5

Fenix-RK6

Fenix-RK7

Diese sehr eigenwillige Fenix gehört meinem Kunden Rainer Krenz. Sie ist sehr nett für Heavysounds, aber die Pickups ließen etwas zu wünschen übrig. Rainer hat sich für das Seymour Duncan Mayhem-Set entschieden, das habe ich ihm dann eingebaut. Dazu kamen dann noch die obligatorische Griffbrettpflege und Einstellarbeiten an Floyd Rose und Hals.


Fender Telecaster USA 1992 - Halseinstellung und Griffbrettpflege

UH-Telly01

UH-Telly02

UH-Telly03

UH-Telly04

Diese Fender Telecaster USA gehört meinem Kollegen und Freund Uwe Heil. Das war dieses Mal einfach -  der Hals war einzustellen und damit natürlich auch die Oktavreinheit - eine Griffbrettpflege gab es auch dazu.

Und jetzt wird es lustig - seine Telly stammt wie meine aus dem Jahr 1992. Uwe´s Gitarre ist noch im Originalzustand und meine modifiziert - ursprünglich sahen sie exakt gleich aus:

UH-Telly05
 

Epiphone 335 - Halseinstellung

Epi-BK01.jpg

Epi-BK02.jpg

Epi-BK03.jpg

Diese sehr schöne Epiphone 335 gehört Bennie Kramp. Das war dieses Mal einfach -  der Hals war einzustellen und damit natürlich auch die Oktavreinheit.


Fenix Stratocaster - Halseinstellung und Griffbrettpflege

Fenix-MT1


Fenix-MT2

Fenix-MT3

Fenix-MT4

Fenix-MT5

Diese Fenix Stratocaster gehört Michael Thielen. Hier war der Hals nachzustellen und die Oktavreinheit. Eine Griffbrettpflege war auch selbstverständlich. Mir hat die Hardware der Gitarre gefallen. Sie hat einen wunderbaren Rollensattel und das Tremolo ist auch richtig aufwendig gestaltet.


Gretsch Streamliner - Halseinstellung und Griffbrettpflege


Gretsch-TK1

Gretsch-TK2

Gretsch-TK3

Gretsch-TK4

Gretsch-TK5

Mein Kunde Thomas Kaup spielt diese schöne Gretsch. Er hatte von 10er Saiten auf 11er Saiten umgestellt, damit war klar, dass der Hals auf die stärkere Belastung eingestellt werden mußte. Dazu noch einmal etwas Pflege der Bünde und des Griffbretts und alles ist gut.     


Les Paul Replika - Austausch Toggle Switch

TVDN-LP01

TVDN-LP02

TVDN-LP03

Mein Kunde Tobias van der Neut spielt diese schöne Les Paul, leider gab es es keinen Druck mehr im Stegpickup - die Lösung war einfach, der Toggle Switch war defekt.  Ausgetauscht und jetzt tut sie wieder wie gewünscht. 


Danelectro DE56 - neue Saiten und Halseinstellung.

Danelectro-RB01

Danelectro-RB02

Danelectro-RB03

Danelectro-RB04

Danelectro-RB05

Danelectro-RB06

Danelectro-RB07

Diese doch recht seltene und witzige Danelectro DE56 gehört ebenfalls meinem musikalischen Kollegen Ralph Brauner. Sie ist ein hervorragendes Instrument im Blues und für Slidespiel. Ralph hatte das Problem, dass die Saiten nicht mehr sauber schwingen konnten, das lag daran, dass der Steg so verstellt war, dass nicht genug Druck auf den Palisander-Block kam. Gleichzeitig sollte das Instrument von 11er auf 10er Saitenstärke umgestellt werden. Dass dabei natürlich auch eine Griffbrettpflege angesagt war, ist wohl selbstverständlich. Kurz und gut: jetzt tut die Gitarre, was sie soll.


Epiphone Sheraton - Nachschlag mit ein bisschen Restaurierung.

UH-Sheraton01

UH-Sheraton02

Alles war gut und Uwe Heil fragte mich, ob ich ihm nicht noch ein Schlagbrett und die originalen Knöpfe besorgen könnte, damit die Gitarre wieder im Originalzustand ist. Das habe ich natürlich gern getan.


Halseinstellung einer Samick Royale.

NW-Samick01

NW-Samick02

NW-Samick03

NW-Samick04

Mein Kunde Norbert Weich spielt diese schöne Samick Royale, ein gut verarbeitetes Instrument, bei dem auch an der Hardware nicht gespart wurde - immerhin sind Grover Mechaniken und ein originales Bigsby montiert. Hier war der Hals und die Oktavreinheit einzustellen. 


Gibson Les Paul USA Silver Streak - Austausch des Toggle Switch.

BH-LP01

BH-LP02

BH-LP03

BH-LP04

Bodo Heil spielt diese schöne alte Gibson Les Paul von 1982 - nach all den Jahren war halt der Toggle Switch hin. Den haben wir ausgetauscht, dazu noch ein paar Einstellarbeiten an der Oktavreinheit und alles ist so, wie es sein soll.


Epiphone Sheraton - Austausch der Potis und Fender Blues Deluxe Amp - Austausch der Eingangsbuchse.

UH-Service01

UH-Service02

UH-Service03

UH-Service04

Uwe Heil - mein langjähriger Freund und musikalischer Kollege - spielt diese schöne Epiphone Sheraton. Die Potis kratzten und ich habe sie gegen neue Gibsons getauscht. Des weiteren war die Eingangsbuchse seines Fender Blues Deluxe Amps ausgebrochen, die habe ich dann auch ausgewechselt. Jetzt ist alles wieder gut.  


Höfner-RS02

Höfner-RS03

Höfner-RS04

Höfner-RS05

Mein Kunde Rudi Schäfer wollte, dass bei seinen weiteren Gitarren ebenfalls eine Griffbrettreinigung und Halseinstellung samt neuer Saiten ausgeführt wird. Gesagt - getan. Und nun glänzt das Teil wieder.


Sandberg Custom - Elektronik neu verlötet

SB-GTR01

SB-GTR02

SB-GTR03

SB-GTR04

SB-GTR05

SB-GTR06

Jan Rothenberg von GTR-Customs hat diese wunderschöne Sandberg Custom aus den 80ern neu bundiert - hier war eine komplette Restaurierung fällig. Die Elektronik war ebenfalls defekt und so kam ich ins Spiel. Die Aufgabe war, einen Bill Lawrence EMG Ultrasonic Humbucker im Singlecoil Format mit einem aktiven EMG 81 vernünftig ans Klingen zu bringen. Dazu sollte noch per Push-Pull der Ultrasonic als Splitcoil geschaltet werden können - ein bisschen Denkarbeit also. Die Gitarre hat nun pro Pickup einen Volumenregler und eine gemeinsame Tonregelung.  

Und das Ergebnis ist wieder mal ein schönes Beispiel für die hervorragende Zusammenarbeit mit den Jungs.


Godin Strat - Bundabrichtung und Halseinstellung

Godin-TB01

Godin-TB02

Mein Kunde Thomas Bebelaar besitzt diese Godin Strat - da sollte der Hals eingestellt werden. Er war schon bei einem doch recht bekannten Trierer Musikalienhandel, die haben ihm zwar eine Rechnung über die geleistete Arbeit gestellt, aber es war nichts besser. Kein Wunder, weil dort nicht aufgefallen ist, dass die Bünde nicht mehr in Ordnung waren und eine Abrichtung brauchten. Das haben wir dann in Zusammenarbeit mit GTR Customs erledigt - vielen Dank nochmal an Frank Berens. Die Gitarre kam für mich optimal eingestellt zurück - Thomas hat dann doch einen härteren Anschlag als ich und wir haben das dann nochmal nachjustiert. Jetzt ist alles ok.


Fender Strat - Austausch Pickup-Schalter und kleinere optische Dinge

TB-Strat01

TB-Strat02

TB-Strat03

Mein Kunde Thomas Bebelaar hat seit neuestem diese schöne Fender Strat. Der Pickup-Wahlschalter war defekt und wurde getauscht. Die Gitarre war etwas auf Vintage getrimmt. Thomas wollte, dass das alles wieder wie neu aussieht, also haben wir die Potiknöpfe getauscht, die Buchsenplatte gleich mit und dann zum Schluß noch Security-Locks darauf gesetzt. Dazu kam die Umstellung des Halses von 009 auf 010 Saiten.


Ibanez AF105-NT-12-01 Jazzgitarre

IBZ-RS01 

IBZ-RS02

IBZ-RS03

IBZ-RS04

Mein Kunde Rudi Schäfer besitzt diese wunderbare Ibanez Jazzgitarre - das Problem war, daß sich der bei diesen Gitarren bauartbedingte Steg, der einfach nur aufliegt, immer verschoben hat und damit die Intonation sich veränderte - keine verläßliche Oktavreinheit. Ich habe das Teil fixiert und dann kamen noch neue Saiten und selbstverständlich eine Griffbrettpflege dazu. 

Sein Fender Übungsamp hatte auch einen Treffer, das habe ich dann gleich mit erledigt.
 

Eastwood Saturn 63 - Halseinstellung

Saturn63TK01

Saturn63TK02

Saturn63TK03

Saturn63TK04

Diese Hopf Saturn 63 Replika von Eastwood gehört ebenfalls meinem Kunden Thomas Kaup. Hier waren Justagearbeiten am Hals und die Einstellung der Oktavreinheit die Aufgaben - natürlich eine Grittbrettpflege dazu und fertig. 


Fender Telecaster Custom - Halseinstellung und Sattel

TellyTK01

TellyTK02

TellyTK03

Mein Kunde Thomas Kaup spielt diese schöne Fender Telecaster Custom Mexico. Der Sattel war ausgetauscht worden und danach stimmte an den Einstellungen garnichts mehr. Der Grund war einfach - die Kerben waren nicht ordentlich eingefeilt. Also waren die Sattenfeilen gefragt - danach noch eine Griffbrettreinung, die Oktavreinheit sauber eingestellt und schon rockt das gute Stück wieder. 


GL Strat - Einbau eines Seymour Duncan Hot Rails

DBGL01

DBGL02

Mein Kunde Dennis Baier besitzt diese schöne GL Strat - eigentlich ja eine Fender. Im Stegpickup war ihm die Leistung und der Klang zu schwach und daher wollte er einen Seymour Duncan Hot Rail drin haben. Das ist ein richtiges Humbucker-Powerpaket, kann aber in der Splitfunktion sehr schön auch Single Coil arbeiten. Also rein damit und über ein Push-Pull-Poti wird man bei der Kombination mit Mitte und Steg auch glücklich.  Sehr guter Klang - ich bin wirklich überrascht und überzeugt - muß ich mir merken.


Gibson USA 335 1978 - neue Potis

335CH01

335CH02

335CH03

335CH04

335CH05

Mein Kunde und professioneller Gitarrist und Gitarrenlehrer Christoph Haupers besitzt diese wunderbare Gibson USA 335 aus dem Jahr 1978. Er arbeitet sehr gern mit den Volume-Einstellungen. Das Problem war, dass die originalen Gibson-Potis etwa ab Stellung 08 halbe Lautstärke haben und damit ein subtiles Regeln nicht wirklich möglich ist. Es gibt aber von CTS die Gentle Pots, die machen das sehr gut. Beziehen kann man diese bei ACY´s Guitar Lounge.  Die habe ich ihm eingebaut und schon klappt das.


Gretsch Electromatic - Einbau der Jimmy Page Modification

GJP01
 
GJP02

GJP03

GJP04

GJP05

GJP06

GJP07

GJP08

GJP09

GJP10

GJP11

GJP12

GJP13

GJP14

Diese Gitarre gehört meinem Kunden Pieterjan Torsin. Das war eine richtige Herausforderung. Zum einen ist sie ein Lefthandmodell, das bedeutet, dass alle Potis spiegelverkehrt arbeiten. Zum zweiten hat sie im Originalzustand zwei Volumepotis und nur ein Tonepoti, zur Jimmy-Page-Mod müssen aber wie bei einer Les Paul vier Push-Pull-Potis (also zweimal Volume und zweimal Tone) rein. Zum Glück ist sie gechambert, so dass unterhalb der Abdeckung noch Platz ist. Die Holzarbeiten hat dankenswerterweise Frank Berens von GTR-Customs erledigt - dann war ich wieder dran mit der Verkabelung. Dabei stellte sich dann heraus, dass der Schaltplan schlichtweg falsch ist (den gleichen fehlerhaften Schaltplan gibt es übrigens auch auf der Seymour Duncan Homepage - also Vorsicht). Der Switch zur Series/Parallel-Schaltung ist vollkommen bescheuert verdrahtet, so dass im seriellen Modus garnichts aus der Gitarre kommen kann. Ich bin mal gespannt, wem auffällt, wo die Fehler liegen. Mit ein bisschen Nachdenken habe ich das dann hinbekommen. Die Gitarre hat also jetzt folgende Optionen: Coil Tapping, Out of Phase und Series/Parallel - damit sind alle möglichen Varianten mit zwei Humbuckern realisiert.


Gibson LP Standard USA - Einbau von B
are Knuckle Pickups

GLPL01

GLPL02

GLPL03

GLPL04

GLPL05

GLPL06

GLPL07

GLPL08

GLPL09

GLPL10

GLPL11

Diese wunderschöne elegante Gibson LP Standard gehört einem Kunden aus Luxemburg - er wollte die in UK handgewickelten Bare Knuckle Pickups eingebaut haben und lediglich zwei Volumeregler - keine Tonepotis. Ich habe daher die inzwischen leider nur noch auf Platine eingebaute Schaltung rausgeworfen und die Gitarre neu verdrahtet. Jetzt singt sie wie eine gute alte Paula aus den Fifties.

Vielen Dank an Michael Schömer für die Vermittlung.



Gibson LP Studio - Austausch des Toggleswitch

GLP Studio03

TS01

TS02

Mein Kunde Aaron Schardong von der Band The Fals spielt diese dezente und schöne Gibson Les Paul Studio. Zur Halseinstellung war sie schon mal bei mir - da wollte sie unbedingt nochmal hin, deshalb hat wohl der Toggleswitch gestreikt. Alten Schalter rauslöten, neuen rein und alles ist gut.


Restaurierung Tokai-Gession Firebird

GS01


GS02

GS03

GS04

GS05

GS06

GS07

GS08

GS09

GS10

GS11

Diese sehr schöne Gibson Firebird Replika gehört meinem Kunden Alex. Sie stammt aus den 70ern - der Zeit, in der Tokai unter verschiedensten Markennamen (unter anderem Gession) wirklich sehr gute Kopien von Gibson-Gitarren gebaut hat - vor allem die verwendeten Hölzer waren sehr gut. Sie hat wie das Original einen eingeleimten Hals und ist fast nicht vom Original zu unterscheiden.

 
Halseinstellung einer ESP

ESP01

ESP02

ESP03

ESP04

Bei dieser schönen ESP mußte der Hals eingestellt werden - dass dabei auch das Griffbrett gereinigt und poliert wurde, bot sich damit auch mal an. Nun erstrahlt sie wieder in neuem Glanz.


Halseinstellung einer Gibson LP Studio


GLP Studio01


GLP Studio02

GLP Studio03

Mein Kunde Aaron Schardong von der Band The Fals spielt diese dezente und schöne Gibson Les Paul Studio - übrigens in einer Es-Stimmung. Er hatte das Problem, dass bei Bendings in den höheren Lagen der Ton abstarb, weil die Saiten nicht frei schwingen konnten. Ich habe ihm die Halskrümmung und Saitenlage justiert, nochmal die Oktavreinheit sauber eingestellt, die Pickupabstände optimiert und alles ist gut.  


Einbau Sperzel Lock-Mechaniken in Customize Strat

Sperzel02

Sperzel01

Mein Kunde Rainer Krenz hat diese schöne Eigenbau-Klampfe mit Warmoth-Teilen - am Hals waren noch die originalen Mechaniken, in die man wie bei Vintage Strats die Saiten noch reinstecken und auf Länge kürzen muß - die sollten also ausgetauscht werden. Die Bohrung mußte dann von 8 mm auf 10 mm erweitert werden, weil da Sperzel Locking Mechaniken rein kamen. Gute Wahl :-)   


Einbau Seymour Duncan Hotrod Set

IBZ-CS01

IBZ-CS02

IBZ-CS03

IBZ-CS04

IBZ-CS05

Mein Freund Chris Steil spielt diese Gitarre bei Steilflug und den Nells Park Rangers. Sie ist eine echte dezente Schönheit in mattschwarz, nur ließ der Sound der Tonabnehmer etwas zu wünschen übrig - es kam kein wirklicher Druck. Wir haben uns für die hot rodded Version der Kombination aus SH2 und SH4 von Seymour Duncan entschieden - und siehe da:

Jetzt rockt die Klampfe.

Unterfüttern Steg Godin

Godin1

Godin2

Godin3

Mein Kunde Adi Ladic hatte das Problem, dass der Sattel zu tief war. Ich habe da so einen Trick auf Lager,,,,, 


Gibson USA SG - neue Potis


SG1

SG2

SG3

SG4

Mein Kunde und professioneller Gitarrist und Gitarrenlehrer Christoph Haupers besitzt diese wunderbare Gibson USA SG. Er arbeitet sehr gern mit den Volume-Einstellungen. Das Problem war, dass die originalen Gibson-Potis etwa ab Stellung 08 halbe Lautstärke haben und damit ein subtiles Regeln nicht wirklich möglich ist. Es gibt aber von CTS die Gentle Pots, die machen das sehr gut. Beziehen kann man diese bei ACY´s Guitar Lounge.  Die habe ich ihm eingebaut und schon klappt das.


CG Winner Gitarre - komplette Restaurierung.


Michel01

Michel02

Michel03

Michel04

Michel05

Michel06

Unser Keyboarder bei den Rats Micha "Blind Eye" Ehses besitzt diese wunderbare CG Winner aus den 80er Jahren. Allerdings hatte wieder mal ein Hobby-Elektroniker sich daran versucht. Fazit: kein Ton mehr und beide Pickups defekt. Damit war alles zu restaurieren. Micha ließ mir absolut freie Hand, also habe ich ihm die klassische Seymour Duncan Kombination aus SH2 und SH4 eingebaut - natürlich auch splitbar. Dazu kamen die übliche Griffbrettreinigung und Einstellarbeiten - nun rockt das gute Teil wieder - und zwar richtig heftig.


Fender 80er Strat Eric Clapton Midboost - Teil II der Story:

Strat-II-01

Die alten Potis raus ...

Strat-II-02

... Preamp rein ...

Strat-II-03

... die neuen Potis und die Elektronik verlötet ...

Strat-II-04

... und fertig.

Das Ergebnis ist klasse. Volume ist bis Stellung 07 so wie vorher, danach hat das das Teil mehr Output und ist damit schön in der Lage, heftiger den Amp anzusteuern, das Poti 2 hat den Midboost und Poti 3 hat die TBX-Klangregelung. Diese erlaubt glasklare Höhen und arbeitet in Stellung 1 bis 5 ganz normal wie gewohnt - weiter aufgedreht zieht sie etwas die Bässe weg, damit bekommt der Sound mehr Biß - der Midboost an Poti 2 mit maximal 25 dB Boost ist der Hammer. Die Gitarre bekommt sanft eingesetzt einfach mehr Volumen und Fülle, aufgerissen macht das Ding aus den Single-Coils richtige Powerpakete mit Mitten, die singen - ich bin begeistert. Meine Lieblingsgitarre ist jetzt perfekt.


Hopf Galaxie Semiacoustic Electronics

Galaxie-01

So kam sie an ...

Galaxie-04

... in Arbeit - Kabel vorbereitet und den neuen Pickup schon mal dabei ...

Galaxie-05

... aus einer etwas anderen Perspektive ...

Galaxie-06

... schön verlötet und isoliert ...

Galaxie-07

... fertig ...

Galaxie-08

... und nun die alte Schönheit nochmal in der Totalen.

Mein Kunde Thomas Kaup hat ein absolut wunderbares Instrument. Die Gitarre stammt aus den frühen Sechzigern und ist eine reine Hollowbody - im Gegensatz zu Gibsons hat sie keinen Sustainblock. Allerdings waren nun endlich einige Arbeiten zu tun, um sie wieder fit zu bekommen - als erstes war ein Fehler in der Elektronik zu beheben, die beiden Tonepotis für Steg und Mitte arbeiteten genau gegensätzlich als gewollt - voll aufgedreht hieß keine Höhen mehr - gesagt, getan - jetzt paßt das wieder.

Dann stellten wir fest, dass der Halstonabnehmer defekt ist. Kontakt zu Dieter Hopf ergab, dass diese Gitarre seit 40 Jahren nicht mehr gebaut wird (das war ohnehin klar) und er auch keine Ersatzteile mehr hat aus dieser Zeit. Wir erfuhren von ihm zumindest, dass es Schaller-Pickups sind. Durch einen glücklichen Zufall fanden wir dann einen Enthusiasten, der diese Teile sammelt und auch repariert - so haben wir dann zunächst den Halspickup getauscht, der mußte ja auch passen.

Und selbstverständlich habe ich auch alle Einstellarbeiten zur Bespielbarkeit durchgeführt.


Steinberger N5660

N5660-02

Einmal in der Totalen vor der Reparatur ...

N5660-01

... nach erfolgter Reparatur und Einpacken des Wahlschalters ...

N5660-03

... noch ein kleines Gimmick für Optik und Haptik: die Miniswitches haben nun Kappen von Toggle-Switches.

N5660-04

Fertig.

Mein Kunde und professioneller Gitarrenlehrer und Musiker Klaus Lieser besitzt diese Gitarre seit Ende der 80er Jahre. Das Design ist einfach revolutionär. Sie hatte ursprünglich nur einen Stegpickup, der Halspickup kam später dazu - klappte aber nach einiger Zeit nicht mehr. Der Fehler lag in der Elektronik - also habe ich die Schalter gecheckt und neu verlötet. Die Schaltung ist sehr vielseitig (Position 1 Humbucking - Position 2 aus - Position 3 Single Coil). Für den Notfall durch den eventuellen Ausfall der Batterie kann die Gitarre auch ohne den sehr gut klanglich harmonierenden Preamp passiv gefahren werden - den Schalter dafür habe ich dann gleich mal eingepackt, damit keine ungewollten Kontakte und Funktionsausfälle passieren. Die Eingangsbuchse war auch hinüber und wurde ebenfalls ausgetauscht.   


Squier Telecaster Classic Vibe Custom


Tele01

Alter Zustand.

Tele02

Umbauphase.

Tele03

fertig - und klingt, wie sie soll. 

Mein Kunde Georg Punsch hat eine sehr schöne Squier Telecaster - allerdings ließen die Pickups zu wünschen übrig. Er hat sich dann für die Twang King Serie von DiMarzio entschieden und die habe ich ihm dann eingebaut. Ich muß sagen, dass das eine sehr gute Wahl war, die Gitarre hat jetzt Druck und den Twang, den die Pickups versprochen haben. 


Harley Benton SG Elektronik defekt:

HB Schaltung01

HB Schaltung02


Mein Kunde Tom Bartel hatte das Problem, dass das Volumepoti nicht mehr fest war - etwas zuviel gedreht und das Malheur war geschehen - alle Drähte ab. In der Gitarre sah es zudem aus wie in einem Hamsterkäfig, also war löten und aufräumen angesagt. Die Bilder zeigen den Zustand vorher und nachher.


Ibanez AS80 Austausch Pickups:


Ibanez AS80-01

Ibanez AS80-02

Mein geschätzter Gitarren-Connoisseur und lieber Kunde Stephan Krischel hatte den Wunsch, seine Ibanez AS80 etwas klassischer zu gestalten - das ging am besten mit dem Austausch der Pickups. Die ursprünglich eingebauten Ibanez Pickups sind zwar ok, geben aber nicht alle Nuancen der Gitarre wieder. Ziel war, das ganze in Richtung ES335 zu bekommen und da bieten sich die originalen Gibson 59er in der Halsposition und Gibson 59er plus in der Stegposition an.

Da die Saiten ohnehin runter mußten, haben wir dann auch die Bünde nochmal schön poliert und das Griffbrett gepflegt. Das Ergebnis entspricht wunderbar unseren Vorstellungen und hat das Instrument schön aufgewertet. Auch hier bin ich dankbar, dass ich Fotos dieser schönen Gitarre nach getaner Arbeit schießen durfte und ich Stephan als Referenzkunden erwähnen darf. 



Epiphone Nighthawk Austausch Wahlschalter:

Epi Nighthawk

Diese Reparatur war nun nichts besonderes - der Wahlschalter war einfach fertig und mußte ausgetauscht werden. Dennoch ein Foto davon, weil ich die Maserung mag.


Charvel U.S.A. San Dimas Strat 1995 Bünde abrichten:

Hendrik02

Hendrik01

Hendrik03

Mein musikalischer Kollege Hendrik Winkels hatte das Problem, dass zum einen die Bünde 7 bis 10 und natürlich die ersten beiden runter waren. Da half dann einfach nur abrichten und schön polieren. Da ich Depp wieder mal vergessen hatte, das zu dokumentieren, bin ich dankbar, dass er mir nochmal Fotos von dieser wunderbaren Gitarre nach getaner Arbeit gesendet hat und ich ihn als Referenzkunden erwähnen darf. 


Fender Strat 1980 Mod I:

Fender Strat 1981 Mod

Teil  1:

Der Anlaß für die ganze Geschichte war der, dass der Stegpickup defekt war: mal aufschrauben und nachschauen. Meßergebnisse brachten, dass es das Ding wirklich erwischt hatte und damit bot sich eine Überarbeitung an. Also habe ich mir einen Seymour Duncan SSL6 bestellt (der hat die flachen Pole Pieces wie die beiden anderen
originalen 80er Strat-Pickups, aber etwas mehr Output als der Standard-PU im Steg - damit war schon mal die Vintage-Optik gegeben). Achtung: Seymour Duncan Pickups muß man reverse einlöten, wenn man noch originale Pickups in der Gitarre hat - das habe ich sowohl bei meiner Les Paul als auch jetzt nochmal erlebt - ansonsten sind sie out of phase......

Der originale 5-Weg-Switch hatte nach all den Jahren inzwischen Grünspan angesetzt, damit war klar, dass der rausfliegt. Ein guter Ersatz ist der Eyb Megaswitch E, der hat nämlich das sehr interessante Feature, dass er in Position 3 statt des mittleren Pickups (den benutzt einzeln sowieso niemand, schreibe ich mal einfach so ignorant) den Steg- und Halstonabnehmer parallel schaltet. Alle anderen Positionen bleiben so - und damit sind die Zwischensounds mit Hals/Mitte oder Steg/Mitte wie vorher - das ist ein sehr schönes Feature, finde ich. In meiner Telecaster (Nashville-Ausführung mit zusätzlichem Single-Coil in der Mitte) hatte ich ihn auch eingebaut - das war wichtig, weil dort ja auch Hals und Steg im Originalzustand zusammen arbeiten - beide Gitarren haben also die gleiche Schaltung.

Kurz zur Erklärung:

Pos. 1: Hals-PU
Pos. 2: Hals und Mitte-PU
Pos. 3: Hals und Steg-PU
Pos. 4: Steg und Mitte-PU
Pos. 5: Steg-PU 

Zum Sound: der neue Pickup fügt sich total harmonisch zu den beiden originalen Vintage-PU´s ein, kein Lautstärkesprung, aber passend Power im Steg - die Klampfe klingt absolut authentisch nach Dire Straits und Pink Floyd - nicht umsonst hat Dave Gilmour auch einen SSL6 in einer seiner Strats - ich liebe diese Gitarre :-).