Home
Lemmi Guitar Repairs
Equipment
Recording
Projekte und Termine
Gaestebuch
Impressum


Verstärker


Engl Powerball E645 - Rauschgenerator

Engl-AS01

Engl-AS02

Engl-AS03

Engl-AS04

Engl-AS05

Es ist manchmal schon eine Unverschämtheit, was manche Hersteller von Amps ihren Kunden für teures Geld anbieten. Die Engl Powerball Serie rauscht in den Lead Channels dermaßen wie ein Wasserfall, dass dafür sogar ein Noisegate eingebaut ist, welches auf der Rückseite geregelt werden kann. Wenn ich einen Amp richtig konzipiere, hält sich das Rauschen in Grenzen und so ein Mist wird erst garnicht gebraucht - ein Noise Gate  hat in guten Röhrenamps schlicht nichts zu suchen, zumal Hallfahnen und Echo-Effekte damit auch abgerissen werden und die Gitarre unter Schwellpegel einfach weg ist.

In Foren wird das auch bemängelt und es gibt keine direkte Lösung. Dennoch habe ich es geschafft. Ich habe die ECC83 an V1 gegen eine 12AY7 ausgetauscht und siehe da, das Rauschen ist weg. Die Highgains sind immer noch gut vorhanden und der Amp klingt auch jetzt nicht mehr so komprimiert und wesentlich frischer im Attack. Das hätte Engl auch selbst einfallen können........



Behringer BX1200 Bass Amp - Umbau wegen Totalschaden

Verteiler-TR06

Verteiler-TR01

Verteiler-TR02

Verteiler-TR03

Verteiler-TR04

Verteiler-TR05

Hier war nichts mehr zu retten. Der Ringkerntrafo war abgeraucht. Da man die kompletten Amps inzwischen für ca. 90 € gebraucht im Netz finden kann, hätte ein Austausch keinen Sinn gemacht. Aber warum sollte man ein schönes in sich geschlossenes Boxengehäuse samt Speaker wegwerfen, wenn der noch in Ordnung ist? Also habe ich ein Verteilerkästchen gebaut und damit kann die Box einzeln oder als Zusatzbox weiter genutzt werden.


Peavey Pacer - Restaurierung

Pacer-LS01

Pacer-LS02

Pacer-LS03

Dieser Peavey Amp ist inzwischen 40 Jahre alt. Kein Wunder, dass dann mal auch Staub reinkommt und die Potis kratzen. Also habe ich ihn grundgereinigt und siehe da - er tut wie neu. Sehr schöner Cleansound und auch im Crunch macht er eine gute Figur - und das für eine Transe.


Marshall Valvestate VS15 - kein Signal am Ausgang

Marshall VS15-01

Marshall VS15-02

Marshall VS15-03

Marshall VS15-04

Marshall VS15-05

Dieser Marshall Amp hatte einen sehr spannenden Fehler - er ging zwar an, aber es kam kein Ton - also raus mit der Platine und nachmessen. Alle Spannungen waren da und dann wurde es witzig. Die Platine mal ein bisschen gebogen und schon kam Sound. Das konnte also nur eine kalte Lötstelle sein und die war es dann auch. Die Kopfhörerbuchse war der Übeltäter. Ich habe sie wieder sauber verlötet und jetzt tut das gute Teil wieder.


Warwick Pro Fet 3.2 Bassamp - Ausfall des Ausgangs

Warwick-AW01

Warwick-AW02

Warwick-AW03

Warwick-AW04

Warwick-AW05

Warwick-AW06

Dieser Warwick Amp hatte einen sehr spannenden Fehler - zwischendurch fiel einfach der Ausgang aus. Betätigte man dann den Mute-Schalter, lief er wieder eine Zeitlang, um dann unvermittelt wieder auszufallen. Ich habe den Fehler nachvollziehen können. Zunächst habe ich dann mal den Schalter nochmal neu verlötet, das half aber nichts - der Fehler trat dann dennoch auf. Witzigerweise werden gleich zwei Relais geschaltet, das eine auf der Endstufenplatine, das andere auf der Platine mit den Ausgangsbuchsen. Und da lag dann auch das Problem: Ich habe die Platine abgeklopft und dann kam der Ausfall sofort wieder - am Relais war eine kalte Lötstelle. Das konnte dann auch zwischendurch wieder funktionieren, weil durch den mechanischen Knacks beim Umschalten für eine Zeitlang wieder Kontakt kam. Jetzt hat das Teil den Dauertest bestanden.


Hiwatt 200 Bassamp - Entkratzen der Potis und Reinigung

Hiwatt200-01

Hiwatt200-02

Hiwatt200-03

Hiwatt200-04

Hiwatt200-05

Hiwatt200-06

Dieses Mal war es einfach. Dieser schöne Bassamp von 1979 kratzte ohne Ende. Eine grundlegende Reinigung half dann. Außerdem war der Standby-Schalter nicht isoliert - da kann man sich schön einen Elektroschock einfangen. Jetzt tut das gute alte Teil wieder wie neu.


Marshall 3530 Bassamp - Entkratzen der Potis

MB-Joma01

MB-Joma02

MB-Joma03

MB-Joma04

MB-Joma05

Dieses Mal war es einfach. Dieser schöne Bassamp von Joma Gitsels kratzte ohne Ende. Eine grundlegende Reinigung half dann. Jetzt tut das gute Jubiläumsmodell von 1987 wieder wie neu.


Crate BT50 Bassamp - Entkratzen der Potis

Crate-BT50-MK01

Crate-BT50-MK02

Crate-BT50-MK03

Dieses Mal war es einfach. Dieser schöne Bassamp von Marcus Kleefisch, unserem Bassisten bei den Survivors und auch aktiv bei New Vintage kratzte ohne Ende. Eine grundlegende Reinigung half dann. Der Amp ist übrigens auch eine tolle Chance für Gitarre - absolut tolle Cleansounds durch die hervorragende Klangregelung und guten Crunch kann er auch. Die Oktavfunktion ist ebenfalls genial. 


Crate BV120H - Check wegen Verkauf

Crate PE01


Crate PE02

Crate PE03

Crate PE04

Dieser Crate Röhrentop stand zum Verkauf. Davor sollte er aber gründlich geprüft werden. Das habe ich gern getan und dabei gleichzeitig mal etwas im Innenleben aufgeräumt.


Marshall JCM800 2205 Baujahr 1989 - Austausch der Endstufenröhren

JCM800-TK01

JCM800-TK02

JCM800-TK03

JCM800-TK04

Dieser Marshall ist ein echtes Schmuckstück. Er stammt aus 1989 und ist unverbastelt. Er ist der Nachfolger des 2204, der für den klassischen Rocksound steht - man denke an AC/DC. Er verlor zwischendurch Dynamik und Lautstärke - da halfen neue Endstufenröhren. Und jetzt er rockt er wieder auf dem Highway to Hell.


Fender Twin Reverb Baujahr 1972 - Verlötung der Lautsprecher

Twin-KB01


Twin-KB02

Twin-KB03

Dieser sehr schön erhaltene Fender Twin Reverb stammt aus 1972. Das Problem waren die fehlerhaft angeschlossenen Lautsprecher, die ein absolut unschönes Rappeln bei tiefen Frequenzen erzeugten. Das war einfach zu lösen und jetzt tut das Teil wieder wie neu. Leider hat er nicht mehr die Originalspeaker, sonst wäre der Twin heute richtig was wert.


SWR Baby Blue II Bassamp - Austausch Entstörkondensator

SWR-Bassamp01

SWR-Bassamp02

SWR-Bassamp03

SWR-Bassamp04

Dieser SWR Bassamp war klassisch "abgeraucht". Der Entstörkondensator war durchgebrannt, damit kam natürlich keine Spannung mehr an. Den haben wir dann ausgetauscht, ein paar Reiningungsarbeiten vorgenommen und jetzt läuft das gute Teil wieder wie neu. 


Peavey 5150 - Reparatur und Austausch der Röhren

Peavey5150ML01

Peavey5150ML02

Peavey5150ML03

Peavey5150ML04

Peavey5150ML05

Peavey5150ML06

Peavey5150ML07

Dieser Eddie van Halen Amp hatte das Problem, dass beim Einschalten jeweils eine Endstufenröhre durchbrannte - witzigerweise immer eine andere. Spannend war dabei, dass die Platine für die Endstufenröhren so vernietet war, dass man nicht an die Bauteile kam. Ich habe das dann aufgebohrt und nach Fertigstellung wieder sauber vernietet, was man auf den Fotos sehen kann.

In Zusammenarbeit mit Hans Reis haben wir das in den Griff bekommen - zwei Kondensatoren und die Treiberröhre waren hin. Dazu sollte ein neuer Satz Endstufenröhren bestückt werden. Wir haben uns für ein Quartett JJ 6L6 entschieden, das sind gute Arbeitstiere, die auch in Marshall Amps ihren Dienst verrichten. Jetzt rockt der Amp wieder. 


Engl Sovereign 100 Combo - Austausch des Standby-Schalters

Engl Switch01

Engl Switch02

Diesmal war es einfach: Der Standy-Schalter war defekt, damit lief der Amp natürlich nicht mehr. Ich habe also einen neuen eingelötet und alles ist gut. 


Hughes & Kettner Attax Club Reverb Combo - Lautsprecher defekt


DG HK Attax01

DG HK Attax02

DG HK Attax03

DG HK Attax04

DG HK Attax05

DG HK Attax06

DG HK Attax07

DG HK Attax08

Mein Kunde spielt diesen ca. 20 Jahren alten Amp. Leider kam aus dem guten Stück nichts mehr raus. Dass ein defekter Lautsprecher die Ursache war, hatte ich selten bisher. Also haben wir uns bei H&K den passenden Ersatz besorgt und schon tut das Teil wieder wie neu.


Vox VX II - Einbau einer externen Speakerbuchse

DG Vox2-01


DG Vox2-02

DG Vox2-03

Mein Kunde spielt diesen kleinen schönen Modeler-Amp. Er wollte, dass man das Signal auch auf andere Amps geben kann, um einfach den Sound zu haben, aber auch mehr Leistung. Ich habe verschiedene Line-Out-Möglichkeiten ausprobiert, die immer in Nebengeräuschen oder schlechten Signalen endeten. Die Lösung ist dann wirklich, einen externen Speakerausgang zu nutzen, um dann über eine D.I. Box andere Systeme ansteuern zu können.


LaBoga Custom Amp - Austausch der Endstufenröhren

LaBoga TP01

LaBoga TP02

LaBoga TP03

LaBoga TP04

LaBoga TP05

Unsere Drummerin bei den Survivors ist Tina Plein. Sie spielt nebenbei auch Gitarre und besitzt diesen schönen LaBoga Amp. Da wurde es langsam mal Zeit, die Endstufenröhren zu tauschen. Wir haben uns für ein Quartett Groove Tubes EL84 entschieden. Dazu kam, dass sie fragte, ob man den Hall nicht schaltbar machen könne. Gesagt - getan - zum Glück war die Buchse für den Fußschalter stereo. Also einfach ein Kabel zum Ausgang der Hallspirale und gut ist. Warum das dem Hersteller nicht eingefallen ist, muß ich nicht verstehen.......    


Laney LC50 - Grundreinigung und Austausch des Speakers

Laney UB01


Laney UB02

Laney UB03

Mein langjähriger musikalischer Kollege Uli Backes  - unter anderem aktuell bei Gravedigger Jones - spielt diesen Laney. Da war Entkratzen und eine Grundreinigung angesagt. Jetzt laufen die Potis wieder leicht und nichts rappelt mehr. Uli mag auch mal einen anderen Speaker versuchen, das wird wohl ein Celestion Vintage 30 werden. Ihr dürft gespannt sein....... 

Fortsetzung folgt: Wie es der Zufall wollte, hatte Hendrik Winkels den Speaker da. Die Jungs wurden sich einig und nun ist er drin und klingt richtig gut.

Laney UB04

Laney UB05

Laney UB06

Laney UB07


Orange Thunderverb 50 - Austausch der Endstufenröhren


Orange-DB01

Orange-DB02

Orange-DB03

Orange-DB04

Orange-DB05

Orange-DB06

Orange-DB07

Mein Stammkunde Den Bai spielt diesen wunderbaren zweikanaligen Orange. Serienmäßig verbaut sind dort JJ Röhren, die sich sehr gut als Standard auch bei Reparaturen und Austausch eignen. Allerdings waren hier die Endstufenröhren verschlissen, so daß der Amp Lebendigkeit und Frische vermissen ließ. Wir haben uns dann für ein gematchtes Pärchen Groove Tubes EL 34 entschieden. Voller Erfolg, der Amp klingt spritzig und dynamisch wie nie zuvor.


Sunn Beta Lead Combo Amp

Sunn DE01

Sunn DE02

Sunn DE03

Sunn DE04

Sunn DE05

Mein Kunde spielt diesen schönen alten Sunn Beta Lead Amp als Combo. Der Amp hat zwei Kanäle, einen für Lead und einen für Clean - die Klangregelung ist in beiden Kanälen vollkommen unabhängig voneinander. Diese Teile sind inzwischen recht selten zu bekommen, denn obwohl sie Transistoramps sind, machen sie auch im Leadbereich einen richtig guten Sound und sind damit auch ein bisschen ein Geheimtipp.

Bei diesem Amp waren die Elkos locker und hatten zum Teil auch keinen Kontakt zur Platine - wahrscheinlich durch Verschleiß.  Er brummte ohne Ende und tat zum Schluß garnichts mehr. In Zusammenarbeit mit Hans Reis haben wir die Elkos wieder fixiert, eine defekte Diode getauscht und jetzt tut das Teil wieder perfekt.


PCL Vintage 1956 Combo Amp Restaurierung

CH PCL01

CH PCL02

CH PCL03

CH PCL04

CH PCL05

Mein Stammkunde, professioneller Gitarrist und Gitarrenlehrer Christoph Haupers spielt diesen schönen alten PCL Vintage Amp aus den 80er Jahren. Er hatte irgendwann den Speaker ausgebaut und das Teil stand lange Jahre einfach herum. Ich habe ihn jetzt wieder restauriert und ihm die auch fehlenden Endstufenröhren verpaßt. Jetzt kann er wieder. 


Fender Deluxe Reverb Amp - Komplettcheck

Fender DR01

Fender DR02

Fender DR03

Fender DR04

Fender DR05

Fender DR06

Fender DR07

Dieser wunderschön erhaltene Fender Deluxe Reverb R.I. aus dem Jahr 1993 steht zum Verkauf. Davor wollte mein Kunde, dass der Amp nochmal gründlich durchgecheckt wird. Bis auf den defekten Fußschalter des Reverb war er total gut in Schuß - ich habe den Schalter ausgetauscht, die Potis nochmal gereinigt und nun läuft alles wieder perfekt. VB ist 650 € und wer Interesse hat, kann sich gern bei mir melden, ich werde dann den Kontakt vermitteln.


Ashdown ABM 500 Bassamp - Austausch der Vorstufenröhre

Ashdown-CJ01

Ashdown-CJ02

Ashdown-CJ03

Ashdown-CJ04

Ashdown-CJ05

Ashdown-CJ06

Mein Kunde Carsten Jäger spielt diesen Bassverstärker. In der letzten Zeit nahmen allerdings die Nebengeräusche drastisch zu. Ursache war die Vorstufenröhre, die die Eingangsverstärkung und auch den internen Compressor bedient. Da half dann einfach ein Austausch gegen eine schöne JJ ECC83 S.


Marshall 80V - Austausch des Netzschalters

CH-Marshall01

CH-Marshall02

CH-Marshall03

CH-Marshall04

CH-Marshall05

CH-Marshall06

CH-Marshall07

CH-Marshall08

CH-Marshall09

Mein Stammkunde und professioneller Gitarrist und Gitarrenlehrer Christoph Haupers besitzt diesen Marshall Valvestate 80V. Wenn allerdings der Netzschalter nicht mehr geht, hat man nicht mehr viel Spaß an dem Amp. Wir haben uns dann für einen richtigen Switch entschieden, weil die Originalteile mechanisch doch etwas zu wünschen übrig lassen. Irgendjemand hatte auch schon in dem Verstärker gebastelt, zumindest fehlten drei Muttern für die Potis. Es war etwas Aufwand, weil dazu die komplette Platine raus und wieder rein muß - aber jetzt ist alles gut.


Marshall Dual High Gain Amp - Restaurierung


Marshall-KS01

Marshall-KS02

Marshall-KS03

Karl Schulz von der Leiendecker Bloas spielt diesen Combo. Der Footswitch war hinüber und so ließ sich der Hall nicht mehr schalten. Ein neuer Stecker und das Beheben der Sollbruchstelle im Fußschalter lösten das Problem. Gleichzeitig kamen mal neue Potiknöpfe an den Amp und nun rockt er nicht nur, sondern sieht auch wieder gut aus.


Mesa Boogie Studio Preamp - Funktionstest

MB StudioTB01

MB StudioTB02

MB StudioTB03

MB StudioTB04

Mein Stammkunde Thomas Bebelaar hatte diesen schönen alten Mesa Boogie Studio Preamp zum Verkauf angeboten. Damit auch alles auf Funktionalität getestet ist, haben wir mal in das Teil geschaut. Ein paar Potis kratzten, aber sonst ist auch nach 30 Jahren alles perfekt - Mesa Boogie ist eben einfach Qualität.


Peavey Vypyr 120 - Totalschaden und eine Art von Rettung

Dirk Vypyr01

Dirk Vypyr02

Dirk Vypyr03

Dirk Vypyr04

Dirk Vypyr05

Dirk Vypyr06

Dirk Vypyr07

Dirk Vypyr08

Dirk Vypyr09

Dirk Vypyr10

Dieses Mal war es richtig böse. Der Peavey Vypyr ist ein Hybrid-Amp mit einer programmierbaren DSL-Platine. welche die Vorstufensounds macht und danach über eine 120 Watt Röhrenendstufe verstärkt wird. Durch eine Spannungsspitze hatte es die Platine gerissen - die Folge war, dass aus dem Verstärker nichts mehr kam. Zu retten ist dann nichts mehr, es muß eine neue Platine rein. Das Problem ist, dass der Amp einen Zeitwert von ca. 350.- € hat und die Platine allein schon im Ersatz ca. 200.- € kostet - also wirtschaftlicher Totalschaden.

Aber..... die Endstufe klappt ja noch und wo bekommt man eine Röhrenendstufe mit zwei Speakern mit 120 Watt Power für den Wert von ca. 150.- € her? Also habe ich den Amp so umgebaut, dass der Input auf die Endstufe geht und dann auch regelbar ist. Man kann also Pedalboards und Preamps (also alles, was das Herz begehrt) davor klemmen und bekommt die Power dazu aus dem Amp. 



Sunn Beta Lead Amp - Austausch der Buchse für den Einschleifweg

Andi-Sunn

Dieses Mal war es einfach - die Einschleifbuchse war defekt und gab kein Signal weiter, wenn nichts eingeschliffen war. Wir haben dann noch etwas mit einem Noisegate experimentiert und damit eine Lösung gefunden, weil der Amp zwar gut klingt, aber doch sehr stark in verzerrten Sounds rauscht. 


Engl Powerball Topteil - Austausch der Röhren

Engl-MOG01


Engl-MOG02

Engl-MOG

Engl-MOG04

Engl-MOG05

Engl-MOG06

Dieser Engl Powerball Amp klang nicht mehr so richtig frisch und ließ auch Sustain vermissen. Nach fünf Jahren on the road macht dann ein Austausch der Röhren auch mal Sinn.

Vielen Dank an Michael Schömer für die Vermittlung. 


Fender Hot Rod Deluxe Amp - Reparatur Reverb und diverse Arbeiten

Fender-UB01

Fender-UB02

Fender-UB03

Fender-UB04

Fender-UB05

Fender-UB06

Fender-UB07

Fender-UB08

Fender-UB09

Fender-UB10

Mein langjähriger musikalischer Kollege Uli Backes  - unter anderem aktuell bei Gravedigger Jones - spielt diesen wunderbaren Fender Hot Rod Deluxe Amp. Er kam zu mir, weil der Reverb nicht mehr wollte. Der Fehler war leicht zu finden, es hatte die erste Stufe des OP-Amps gerissen, der den Eingang der Hallspirale ansteuert. Diesen habe ich ausgetauscht und nun hallt es auch wieder. Gleichzeitig habe ich den Hall dann auch schaltbar gemacht.

Darüberhinaus war am Kabel seines Fußschalter einiges im Argen - einer der Stecker hatte sich in seine Bestandteile aufgelöst, am anderen war die Isolierung abgescheuert. Schrumpfschlauch und Neutrik  lösten das - und nun ist alles wieder gut.



Marshall DSL40C - Austausch der Endstufenröhren


DSL40C1

DSL40C2

DSL40C3

DSL40C4

Dieser Amp gehört meinem Kunden Michael Schmittberger. Der hatte das Problem, dass nach der Probe ein Bandkollege einfach den Strom ausschaltete, als der Amp noch an war, den Fehler bemerkte und danach direkt wieder anschaltete - danach ging nichts mehr. Ich hatte auf die Spannungsdioden getippt, die auch durchgemessen und nichts feststellen können. Hans Reis rief mich an und sagte, ob mir nicht aufgefallen sei, dass bei einem Röhrensockel da was schwarz war - es hatte einfach eine Endstufenröhre gerissen - manchmal ist man betriebsblind. Also einfach ein paar gematchte Groove Tubes rein und schon tut er wieder.


Engl Savage 120 Topteil - Austausch der Endstufenröhren

Engl-UG1


Engl-UG2

Engl-UG3

Engl-UG4

Engl-UG5

Mein langjähriger musikalischer Kollege Dieter Geisbüsch brachte mir diesen Engl Savage 120 seines Bruders. Die Endstufenröhren (übrigens 6550) waren zu tauschen, da sie doch recht runter waren. Wir haben uns für TAD entschieden und nun klingt der Amp wieder frisch.


Line 6 DT 50 Topteil - Austausch Netztrafo

Line6DT50-RK1

Line6DT50-RK2

Line6DT50-RK3

Line6DT50-RK4

Line6DT50-RK5

Mein Kunde Rainer Krenz spielt dieses schöne DT 50 Vollröhrentopteil. Der Amp ist klanglich sehr vielseitig und das Design immerhin von Bogner. Das Problem war, dass der Netztrafo sich mit einem Kurzschluß in der Primärspule verabschiedet hatte. Also machten wir uns auf die Suche nach Ersatz - der kam auch und dann war der Austausch samt Aufräumarbeiten angesagt. Nun röhrt der Amp wieder, wie er soll.


Marshall AS50R - neuer Griff und Störgeräusche beseitigen.

RB-AS50R01

RB-AS50R02

Mein musikalischer Kollege Ralph Brauner, professioneller Bluesmusiker und Gitarrenlehrer, besitzt diesen kleinen Acoustic Amp zur Verstärkung von akustischen Instrumenten wie z.B. Westerngitarren. Der Griff war gerissen, also habe ich ihn ersetzt. Dazu kamen Störgeräusche - das Problem lag in einem der Umschalter, dessen Kontakte nicht mehr optimal waren. 

Der Amp steht übrigens für 150.- € VB zum Verkauf.  Also bitte bei Interesse einfach melden.


Peavey Valveking 100 - Netzschalter, Sicherungshalter und Dioden ausgetauscht.

JRVK100(1)

JRVK100(2)

JRVK100(3)

Jan Rothenberg von GTR-Customs hat diesen wunderschön eingepackten Referenzamp. Er hatte den Netzschalter ausgetauscht und danach flogen immer die Sicherungen raus. Witzigerweise hatte das garnichts mit dem Austausch zu tun - er hatte alles richtig gemacht. Der Schaden war wohl schon durch den defekten Schalter vorher entstanden. Hans Reis tauschte die Dioden und ich kümmerte mich um die Sicherungshalter - eingelötete Sicherungen auf Platinen sind auch wirklich Schwachsinn - ansonsten ist der Amp sehr sauber verarbeitet. Und nun rockt er wieder.

 

Reußenzehn 260 MKII Basspresamp - Kondensator neu verlötet

ReuoMK2-01

ReuoMK2-02

ReuoMK2-03

Mein Kunde Klaus Deja von Attilas BluesDaggers spielt dieses schöne alte Schätzchen. Der kleine Kerl fing nur plötzlich an, fürchterlich zu brummen. Der Fehler war leicht zu finden - einer der Netzelkos hatte sich von der Platine gelöst - den habe ich wieder festgelötet und zur Sicherheit einen Bypass eingebaut - nun röhrt er wieder schön ruhig.


Fender Vaporizer - Einbau eines Power Soak

FV01

FV02

FV03

Mein Kunde Christian Gerteis besitzt diesen sehr feinen Fender Vaporizer. Das ist ein 12W Vollröhrenamp mit lediglich drei Reglern: Volume, Tone und Reverb. Für cleane Sounds ist das vollkommen ausreichend und klingt auch richtig gut, mag man aber Crunch spielen, wird das Teil höllisch laut. Da hilft nur der Einbau eines Lastwiderstands, der stufenlos die Leistung der Endstufe von den Speakern nimmt - und siehe da, Crunch voll aufgerissen wird in Zimmerlautstärke möglich.


Hohner MVB500 Bassamp - Austausch Endstufenwiderstand

MVB500-01

MVB500-02

MVB500-03

Das Teil gehört einem Freund unseres Bandmitglieds Thomas Nehmer bei den Rats. Mal lief er, mal kam nichts raus - kein Wunder, wenn einer der Endstufenwiderstände Bruch ist. Also ganz einfach: ein neuer mußte rein - das neue Teil hat den Vorteil, eine Art Vorsicherung zu haben, die raushaut, bevor sich der Widerstand zerbröselt.


Peavey Classic 30 - viel zu tun....

PCV30-01

PC30-02

P30-03

PC30-04

PC30-05

PC30-06

PCV30-07

Mein Kunde Rudi Schäfer von den Seniors of Swing spielt diesen schönen Peavey Classic 30. Den hatte es aber leider richtig erwischt. Zwei EL84 Endstufenröhren waren defekt und den Netztrafo hatte es auch gerissen. Dazu kam, dass auf der Platine ein Wackler war, der laute Störgeräusche brachte - hier war es wieder eine Teamarbeit mit Hans Reis - ich habe den Trafo getauscht und die Röhren und Hans das Brummen gelöst. Jetzt röhrt der Amp wieder.   


Austausch Mainswitch bei einem Hiwatt DR103

HW01

HW02

HW03

HW04

HW05

HW06

HW07

Mein Freund Jerry Sachs spielt diesen wunderbaren Hiwatt DR103 aus dem Jahr 1977 bei den Rats. Nach 40 Jahren (der Amp hat runden Geburtstag) war halt mal der Netzschalter hin. Gesagt - getan - ausgetauscht und nun röhrt er wieder.


Ashdown Bassamp

Ash01

Ash02

Das Teil wird im Proberaum von Steilflug genutzt. Es wollte nicht mehr - in Zusammenarbeit mit Hans Reis (ehemaliger Techniker von Musik Hübner und jetzt bei Reisser Musik) wurden die Endstufentransistoren getauscht. Nun rockt er wieder.


Marshall 2204 - Restaurierung


2204.01

2204-02

2204-03

Das Teil spielt mein Kunde Peter Basten. Es stand 20 Jahre im Proberaum und brauchte halt mal unbedingt eine Wartung und einen Totalcheck - gesagt - getan. Neue Ruby Tubes bekam er auch in die Endstufe und nun rockt er wieder. Ich bin ehrlich gesagt etwas neidisch, weil ich Idiot den 2204 Vorläufer auch hatte und den hergegeben habe. Schön blöd, denn das Teil ist der beste Marshall, den man haben kann ...


Vox AC15 - zweites Mastervolume

Vox 02

Vox 01

Vox 03

Vox 04

Vox 05

Das Teil spielt Norbert Maes unter anderem in der Band von Cornelius Flowers. Er hatte das Problem, dass er in den Soli nicht den Sound behalten und dennoch mehr Power bekommen konnte - da hilft nur ein zweiter Master Volume - den habe ich ihm dann eingebaut.

Big Amp Restaurierung


Amp Tommy01

Amp Tommy02

Amp tommy03

Das Teil gehört unserem Bandmitglied Thomas Nehmer bei den Rats. Er hat den günstig als Dachbodenfund geschossen - das kleine Kerlchen war natürlich nach 20 Jahren total verstaubt und kratzte und rappelte. Nun ist er wieder fit und haut immerhin 80 Watt raus.


Umbau 
Artec Acoustic Amp

EB-Artec01

EB-Artec02

Mein musikalischer Kollege Ed Stevens hat diesen kleinen Acoustic Amp, den er live für seine Gitarre und Vocals einsetzt. Das Teil ist praktisch, klingt gut und kann auch als Monitor benutzt werden. Will man aber dann zusätzlich in eine P.A. und dazu den Kopfhörer-Ausgang benutzen, geht das nicht, weil bei eingestecktem Kabel der interne Speaker abgeschaltet wird. Das haben wir geändert - nun läuft beides.


Hughes & Kettner Trilogy


HK01

HK02

HK03

Mein Kunde Dominik Bisonius von der Band Never Ending spielt diesen schönen H&K Amp. Das Problem war, dass der krachte ohne Ende. Das wurde dann eine spannende Reparatur. Zunächst haben wir entdeckt, dass der Röhrensockel der ersten Vorstufe Kontaktprobleme hatte, also Kontaktspray und die Sockel nachlöten. Dann wollten wir den Amp wieder zuschrauben, dabei fiel uns dann auf, dass der Clean-Kanal nicht mehr kommt - die Röhre war defekt.

Dann wurde es seltsam - Sound da, dann wieder nicht - die Lösung war, dass die kleine Platine, auf der die Eingangsbuchse sitzt, kalte Lötstellen hatte.  Also drei Fehler auf einmal, wir haben es aber hinbekommen.....


Hughes & Kettner Quantum Bassamp

Jonas HK

Diesmal war es einfach: Mein musikalischer Kollege Jonas von den Kreml-Krauts  besitzt diesen Amp. Im Lauf der Jahre lösten sich die Schrauben des Ringkerntrafos - das kommt davon, wenn man Roadies hat...

Wieder festgeschraubt, eine Schraube gerade gebogen - das hält trotz Roadies wieder Jahre.


Unico Acoustic Amp - Microkanal ohne Funktion.

RB Amp01

Amp RB02

Amp RB 03

Amp RB 04

Mein musikalischer Kollege Ralph Brauner, professioneller Bluesmusiker und Gitarrenlehrer, hatte das Problem, dass plötzlich aus seinem sehr vielseitigen Amp aus dem Microkanal nichts mehr kam. Zum Glück war es nur ein gelöster Mehrfachstecker. Ein bisschen Ärger bereiteten die inzwischen mechanisch ausgeleierten Halteschrauben, aber das haben wir auch in den Griff bekommen. Leider sind die Fotos aus den Innereien undeutlich, aber man kann wohl sehen, wo das Problem lag.....  


Röhrentausch Endstufe Ampeg Combo

Ampeg01

Mein Kunde Chris Nicolay von den Gravedigger Jones hat diesen Combo-Amp. Die Endstufenröhren waren hinüber und schon mikrofonisch - wir haben sie durch einen Satz Groove Tubes ersetzt. Siehe da, wieder Biß in den Höhen, kein Brummen mehr und durch die BIAS-Einstellung ist der Amp nun total clean - diese Reparatur hat richtig viel Spaß gemacht, zumal Chris ein lustiger netter Zeitgenosse ist. 


Marshall Bass 60 Combo

MB03

Vorher ...


MB01

... raus aus dem Gehäuse ...


MB02

... nach erfolgter Reinigung und Check der Potis ...

MB04

... wieder der Einbau und fertig ist das gute Teil.

Mein Kunde Stephan Christmann besitzt diesen netten Bassamp, der allerdings fast zwanzig Jahre im Ruhestand war. Also kratzten die Potis ordentlich, der Staub mußte auch mal aus dem Gehäuse geschüttelt werden. Kontaktspray wirkt wie immer da Wunder - nichts kratzt mehr oder rappelt und Stephan findet, dass der Amp lauter ist als früher. Ok, das freut mich dann auch. 


Marshall 3203 Clean C13 Mod:

Marshall Clean C13 Mod

Der Marshall 3203 ist ein Hybrid-Amp und bringt klasse Clean- und Leadsounds. Im Cleanbereich klingt er allerdings manchmal etwas zu hart und brilliant. Da hilft dann eine einfache Modifikation, die als Klassiker in Marshall-Foren inzwischen bekannt ist: Man klemmt C13 ab, sofort wird der Amp smooth, ohne die Höhen wirklich zu verlieren und er kann dann auch besser mit vorgeschalteten Effektgeräten umgehen. Da der Originalzustand nach Wunsch des Kunden auch erhalten bleiben sollte, habe ich einen Schalter dazu eingebaut.


Roland Microcube Speaker / Recording Out Switch

Microcube01

Microcube02

Der Roland Microcube ist ein sehr vielseitiger Modeler zum Üben und durch die Möglichkeit, ihn im Batteriebetrieb zu betreiben, auch interessant für kleine Sessions oder Straßenmusik. Darüber hinaus hat einen Recording Out, mit dem man über eine P.A. gehen kann oder in Aufnahmen. Allerdings schaltet bei eingestecktem Lineout der Lautsprecher ab. Zu Aufnahmen ist das ok, will man aber den kleinen Kerl als Monitor benutzen, ist das nicht so praktisch. Man brückt einfach den Switch in der Buchse und beides klingt. Natürlich sollte das auch schaltbar sein......